Die Geschichte der Gemeinde Unserfrau - Altweitra

Die Gemeinde Unserfrau-Altweitra wurde 1971 aus mehreren Katastralgemeinden rund um die älteste Marienwallfahrtskirche der Diözese St. Pölten gebildet: Unserfrau, Altweitra, Heinrichs bei Weitra, Oberlembach, Pyhrabruck, Schagges und Ulrichs.

Das etwa 40 Quadratkilometer große Gemeindegebiet grenzt an Tschechien.
Der Grenzübergang zu Tschechien - Nove Hradý - befindet sich  in Pyhrabruck.

Die KG Unserfrau ist Sitz der Gemeindeverwaltung, des Bauhofes sowie der Volksschule und des Kindergartens.        
Die KG Altweitra liegt direkt an der Bundesstraße B41 (Gmünd -Weitra).
Die Schmalspurbahn (Gmünd - Gr. Gerungs) verläuft auch durch Altweitra.
Die KG Heinrichs war schon mehrmals Viertels- und Landessieger im Blumenschmuck.
Zu Heinrichs gehört die Rotte Göllitz.



Komsis Suche
Waldviertler Erdäpfel
Waldviertlerbahn
klima energie fonds
Waldviertel
Wohnen im Waldviertel
Kleinregion Lainsitztal
Familienfreundliche Gemeinde
Fairtrade Gemeinde
Niederösterreichischer Zivilschutz
Klima- und Energie-Modellregion

 

Gemeinde Unserfrau - Altweitra

Unserfrau 21
A-3970 Unserfrau

Tel.: +43 (0) 2856 2540
Fax: +43 (0) 2856 2540-4
E-Mail: gemeinde@unserfrau-altweitra.at

 


Unserfrau-Altweitra auf Facebook

SUCHE